17.02.2017 | Ausgabe 1-2/2017

Validierung der Kernschießsimulation mit Hilfe eines Versuchswerkzeuges

Teil 1 – Versuchswerkzeug und Experimente

Wasserraumkern und Versuchsgeometrie (Bildquelle: die Autoren)

Die Kernschießsimulation wird als ein Instrument für die Auslegung von Werkzeugen für das Kernschießen sowie die Optimierung von vorhandenen Werkzeugen genutzt. Mit Hilfe der Kernschießsimulation können Kosten und Entwicklungszeiten eingespart werden, da der iterative Prozess zur Steigerung der Kernqualität am realen Werkzeug verkürzt wird. Dazu muss die Kernschießsimulation den Anforderungen einer hohen Genauigkeit gerecht werden. Um die Vorhersagequalität der Kernschießsimulation einschätzen und bewerten zu können, wurde ein modulares Versuchswerkzeug angefertigt. Mit diesem mehrteilig aufgebauten Versuchswerkzeug wurden experimentelle Untersuchungen durchgeführt. Als Ergebnis ergab sich, dass es mit Hilfe des Versuchswerkzeuges gezielt möglich ist, fehlerfreie Kerne sowie auch fehlerbehaftete Kerne zu produzieren.

5 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von GIESSEREI PRAXIS abonnieren