17.02.2017 | Special I/2017

ALUCAST 2016 in Bangalore, der Wirtschaftsmetropole Indiens

Palast von Bangalore. 1887 im Tudorstil erbaut. (Bildquelle: die Autoren)

Bangalore ist nach Mumbai und Delhi die drittgrößte Stadt Indiens. Eingebettet im Dekkan-Tafelland auf 920 m ü. NN liegt die Stadt in der tropischen Zone (13° nördlicher Breite). Bei milden Temperaturen im Winter bis minimal 15°C nachts sind im Sommer Tagestemperaturen bis 37 °C zu erwarten.

Zahlreiche Parkanlagen verleihen der Stadt den Namen „Gartenstadt“. Bangalore ist die Hauptstadt des indischen Bundeslandes Karnataka und hat 8,4 Mio. Einwohner. Die Bevölkerungszahl hat sich seit 2000 nahezu verdoppelt und ist mit dem wirtschaftlichen Aufschwung der Stadt gekoppelt. Bangalore ist das Zentrum der Luft- und Raumfahrtindustrie und -forschung und genauso das IT-Zentrum des Landes. Die Stadt trägt deshalb auch den Beinamen „Indisches Silicon Valley“. In den großen Technikparks der Stadt haben sich namhafte Firmen der IT-Branche niedergelassen. Die Gießereiindustrie, insbesondere die Druckgießereien profitieren davon.

ALUCAST ist die größte Plattform für die Aluminium-Gießerei-industrie in Indien. Alle zwei Jahre treffen sich die Gießereifachleute zur Konferenz und Ausstellung. Vom 1.–3.Dezember 2016 fand die 7. Folge der Ausstellung in Bangalore statt.

4 Seiten