01.09.2012 | Ausgabe 09/2012

Gussformen effizient und umweltgerecht reinigen

Reinigungslösungen für die Gussindustrie

Ob Werkzeuge, Formen, Kokillen oder Kernkästen – Reinigungsaufgaben in der Gussindustrie werden anspruchsvoller und komplexer. Moderne Reinigungstechnologien ermöglichen die prozesssichere, schnelle und materialschonende Entfernung von Verschmutzungen aus dem Gießprozess – und damit meist auch eine effizientere und umweltgerechtere Reinigung.

Bei Reinigungsaufgaben in der Gussindustrie geht es in erster Linie um das Entfernen von Gießrückständen, Form- und Trennmitteln, Sand und anderen Verunreinigungen an Werkzeugen und Formen. Dies erfolgt häufig noch manuell durch abrasives Schaben, Kratzen, Bürsten, Schleifen oder Sandstrahlen. Für diese Methoden ist meist nicht nur eine komplette Zerlegung der Werkzeuge und Formen notwendig, sie erfordern auch einen enormen Zeitaufwand – üblicherweise zwischen einigen Stunden und mehreren Manntagen. Außerdem bergen sie die Gefahr einer Beschädigung der Formen und damit eine Beeinträchtigung der Qualität der gefertigten Gussteile...


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von GIESSEREI PRAXIS abonnieren