01.11.2015 | Ausgabe 11/2015

250 Jahre Technische Universität Bergakademie Freiberg

(Quelle: Gerd Grabow)

(Quelle: Gerd Grabow)

Im Jahr 2015 feiert die älteste montanwissenschaftlich Hochschule der Welt, die TU Bergakademie Freiberg, ihr 250. Jubiläum. Das Festjahr wurde Anfang März mit der Einweihung des Historicums eingeläutet – der wissenschaftlichen Ausstellung zur Universitätsgeschichte. Höhepunkt wird der große Festakt am 21. November, anläßlich der Unterzeichnung des Gründungsscriptes, mit einer Festrede von Bundesprasident Joachim Gauck und einer großen Bergparade mit über 1.500 Bergleuten durch Freiberg sein.
Die TU Bergakademie Freiberg ist heute die nationale Ressourcenuniversität in Deutschland. Seit 250 Jahren stehen hier Rohstoffe, Werkstoffe und Energie im Mittelpunkt und prägen das ganzheitliche Ressourcenprofil in Lehre und Forschung. Das Prinzip der nachhaltigen Stoff- und Energiewirtschaft leitet dabei Lehre und Forschung entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Roh- und Werkstoffe. Von der Erkundung und Gewinnung über die Aufbereitung, die Veredelung und die Verarbeitung bis hin zum Recycling werden ökonomische, ökologische und soziale Aspekte berücksichtigt. Im Jahr 2012 hat die TU Bergakademie Freiberg das Weltforum der Ressourcenuniversitäten für Nachhaltigkeit initiiert.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von GIESSEREI PRAXIS abonnieren