21.07.2016 | Ausgabe 7-8/2016

BDE in der Eisengießerei – noax Industrie-PCs bestehen den Härtetest

Entwicklung spezialisierter Bindemittel ermöglicht Ressourcenschonung im Gießereibetrieb

Hitze, Staub, Funkenflug – in einer Eisengießerei beweisen Industrie-PCs ihre Robustheit (Bildquelle: red)

Im Büro von Arno Gärtner, EDV-Leiter der Eisengießerei Dossmann GmbH, klingelt das Telefon. Er hebt ab, hört kurz und wendet sich dann an seine Besucher: „Ich habe gerade die Nachricht bekommen, dass wir jetzt gießen. Wenn wir uns beeilen, dann können wir zuschauen. Besonders für Außenstehende ist das immer wieder spannend.“
Mit raschen Schritten läuft Arno Gärtner durch einige Gänge in eine Halle, etwa so groß wie ein Fußballfeld. Vom oberen Ende des etwa vier Meter hohen Induktionsofens fließt gerade glühend heiße Eisenschmelze in einen mannshohen Behälter, der an schweren Ketten von einem Deckenkran hängt, im Fachjargon „Pfanne“ genannt.

2 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von GIESSEREI PRAXIS abonnieren