13.09.2017 | Ausgabe 9/2017

In kurzer Zeit komplexe Gussteile strahlen

Reinigungsstrahlen mit Anlagen von Rösler Oberflächentechnik

Die trommelförmige Motorblock-Strahlanlage verfügt über zwei Strahlkammern. So kann parallel zum Strahlprozess be- und entladen werden. Quelle: Rösler Oberflächentechnik

Entzundern, Entsanden, Entkernen und Reinigungsstrahlen sind bei Schmiede- oder Gussteilen unverzichtbare Arbeitsprozesse. Speziell für diesen Industriezweig entwickelt das Unternehmen Rösler Oberflächentechnik, Untermerzbach, individuelle Anlagenkonzepte inklusive Automatisierung.

So konzipierte Rösler für einen Hersteller von Powertrain-Komponenten eine RMBS-Strahlanlage mit zwei Robotern für das Reinigungsstrahlen von Motorblöcken für Vier-, Sechs- und Achtzylindermotoren im Dreischichtbetrieb. Die trommelförmige, rund acht Meter hohe Anlage ist mit zwei Strahlkammern bestückt, sodass parallel gestrahlt sowie be- und entladen werden kann.

----

2 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von GIESSEREI PRAXIS abonnieren