13.02.2019 | Ausgabe 1-2/2019

GIFA 2019 – Hotspot der internationalen Gießerei- und Metallurgietechnik

Das Messequartett GIFA, NEWCAST, METEC und THERMPROCESS präsentiert „The Bright World of Metals”. / Quelle: Messe Düsseldorf/ctillmann

Vom 25. bis 29. Juni 2019 findet in Düsseldorf das Messequartett GIFA, NEWCAST, METEC und THERMPROCESS statt. Internationale Kongresse, mehrere Symposien und Sonderschauen bereichern die wichtigste Messe der Gießerei-Industrie.

Mit 2 000 Ausstellern und rund 78 000 erwarteten Metall-Profis  aus der ganzen Welt wird Düsseldorf vom 25. bis 29. Juni 2019 wieder zum Hotspot der internationalen Gießerei- und Metallurgietechnik. Unter dem Motto „The Bright World of Metals“ deckt das Messequartett GIFA, NEWCAST, METEC und THERMPROCESS das gesamte Spektrum von Gießereitechnik, Gussprodukten, Metallurgie und Thermoprozesstechnik in umfassender Tiefe und Breite ab. Doch was wäre das internationale Messequartettohne das umfangreiche fachliche Rahmenprogramm  ? Die internationalen Kongresse, Symposien und Branchentreffs sind einzigartige Know-how-Plattformen, bringenTheorie und Praxis zusammen und bieten  eine hervorragende Gelegenheit zum Netzwerken und Austauschen.

Die Elektromobilität ist eines der großen
Themen auf der GIFA 2019. / Quelle: Messe Düsseldorf/ctillmann

Das Erfolgs-Trio : METEC & EMC & ESTAD 
Ein regelrechtes Erfolgs-Trio ist die METEC  mit den flankierenden Kongressen EMC –European Metallurgical Conference und  ESTAD – European Steel Technology and Application Days. Vom 24. bis 28. Juni dreht sich auf der ESTAD alles um den Werkstoff Stahl, dessen Herstellung und Anwendungen sowie umwelttechnische und energetische Aspekte. Für Stahlhersteller, Zulieferer und Anwender ist der fünftägige Kongress ein Muss. Im Detail gliedert sich der englischsprachige  Kongress in fünf Themenbereiche :

  • Eisenproduktion
  • Stahlproduktion
  • Walzen und Schmieden 
  • Stahlwerkstoffe und ihre Anwendung, Additive Fertigungstechniken, Oberflächentechnologien
  • Umweltschutz und Energieaspekte 

Veranstaltet wird die 4. ESTAD vom Stahlinstitut VDEh in Kooperation mit seinen Partnern „Austrian Society for Metallurgy and Materials“ und „Associazione Italiana di Metallurgia“. Detaillierte Informationen und Tickets gibt es online unter : www.metecestad2019.com

http://www.metecestad2019.com/Zum zehnten Mal findet nicht nur die METEC statt – auch die EMC feiert im  nächsten Jahr ihre zehnte Auflage. Die Europäische Metallurgische Konferenz ist diewichtigste Konferenz für NE- Metallurgie in  Europa und startet schon zwei Tage vor der METEC. Ihr Leitthema ist die optimale Nutzung von Ressourcen und Recycling für eine nachhaltige Lösung. Die ausschließlich englischsprachige Konferenz ist eine Einladung der GDMB – Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute e. V. – und richtet sich an Metallproduzenten, Anlagenbauer und Dienstleister sowie an Universitäten und Ingenieurbüros. Tickets und Registrierung sind ab Januar 2019 unter folgendem Link erhältlich : https://emc.gdmb.de/registration.

Auch dieses Jahr ergänzen Sonderschauen wieder das Veranstaltungsprogramm / Quelle: Messe Düsseldorf/ctillmann

THERMPROCESS mit Symposium und Sonderschau 
Theorie und Praxis gehen auch bei den zwei THERMPROCESS-Events – der FOGI-Sonderschau der Forschungsgemeinschaft Industrieofenbau e.V. im VDMA und dem THERMPROCESS- Symposium des VDMA Metallurgy – Hand in Hand. Das Symposium beleuchtet in zahlreichen Fachvorträgen aktuelle Aspekte rund um die Thermoprozesstechnik. Im Mittelpunkt werden hier vor allem folgende Themen stehen :

  • Neue Brennertechnologien 
  • Ressourcenschonung und Energieeffizienz unter Berücksichtigung der CO2 und NOx-Reduktion
  • Herausforderungen bei schwankender Gasqualität u.a. bei Einspeisung von alternativen Brennstoffen
  • Aktuelle und zukünftige Anforderungen für wärmebehandelte Automotive-Werkstoffe
  • Erwärmungskonzepte in der Thermoprozesstechnik
  • Industrie 4.0 und ihre Umsetzung in der Thermoprozesstechnik

Ergänzend zu den Vorträgen präsentieren in der FOGI-Sonderschau in Halle 10 namhafte Forschungsinstitute aus dem Bereich  Thermoprozesstechnik ihre Themenfelderund aktuelle Forschungsarbeiten.

GIFA & NEWCAST : Feuerwerk für die Gießerei-Industrie 
Ein Feuerwerk zünden der Verein Deutscher Gießereifachleute e.V. und der Bundesverband Deutsche Gießerei-Industrie auf der GIFA und NEWCAST. Der neugestaltete Gießer-Treff in Halle 13 (Stand D 04) dient während der gesamten Messelaufzeit mit seinen verschiedenen Themenbereichen als Hauptanziehungspunkt.

Im Bereich „Technik in Guss“ stellen BDG-Mitgliedsunternehmen die gesamte  Bandbreite der Gießerei-Werkstoffe vor. Gegossene Bauteile lassen sich in der angrenzenden „World of Castings“ bestaunen. Begleitend dazu werden an den fünf Messetagen im BDG-Forum hochwertige und spannende Vorträge geboten.

Der Mittwoch gehört den Gießereien, die auf dem NEWCAST-Forum in Halle 13 über Innovationen der Gießereibranche informieren sowie praktische Lösungen für den Gießereialltag skizzieren. Abgerundet wird der 26. Juni mit dem NEWCAST-Award für innovative Gussteile. Eingerahmt wird diese Vortragsveranstaltung durch das zweitägige GIFA-Forum (25. und 27. Juni),  uf dem die Gießereizulieferer neueste Trends und Techniken vorstellen.

Zwei Sonderschauen, organisiert vom Haus der Gießerei-Industrie (Düsseldorf), stellen gleich zwei aktuelle Themen in  den Fokus : Zum einen das Thema Digitalisierungund deren Auswirkungen auf den Gießbetrieb, zum anderen innovative Lösungen  für die CO2- Vermeidung. Hier bietenvor allem die immer noch ungenutzten  Potenziale zur Abwärmenutzung Gießereien erhebliche Chancen, Energiekosten und den CO2-Ausstoß zu senken.

Auf dem erstmals eingerichteten europäischen CAEF-Forum erwarten die Besucher  am Freitag, 28. Juni, Präsentationen zu erfolgreichen Leuchtturmprojekten und länderspezifischen Herausforderungen in den CAEF-Mitgliedsländern.

Die Hersteller von Gießereitechniken präsentieren Maschinen und
Know-how. / Quelle: Messe Düsseldorf/ctillmann

Gießerei-Industrie zwischen Tradition und Moderne
Der Verein Deutscher Gießereifachleute (VDG) feiert 2019 sein 150-jähriges Bestehen.Passend dazu dreht sich im BDG-Forum  am Samstag, 29. Juni, alles um die Entwicklung der Gießerei-Industrie in den letzten 150 Jahren. Als Kontrastprogramm dazu wird im großen Nachwuchsbereich(Halle 13, Stand C 38) während der gesamten Messe ein Blick in die Zukunft geworfen  und folgende Aspekte thematisiert :

  • Was erwartet Schüler, Auszubildende und Studenten zukünftig in einer Gießerei  ? Hierzu werden auf der Ausstellungsflächeverschiedene Projekte vorgestellt, beispielsweise wie viel Guss tatsächlich  in einem Automobil steckt, wenn man dieses auseinanderbaut.
  • Was bieten die zahlreichen Universitätenund Gießerei-Institute in der angegliederten „Institute-Schau“ ? 
  • Wo findet man in Deutschland Ausbildungsstandorte für Gießereimechaniker ? 

Mehr Informationen zum gesamten Programm ist ab Februar 2019 online unter www.bdguss.de verfügbar.

Premiere : Konferenz & Sonderschau Additive Fertigung
Premiere haben die Sonderschau in Halle  13 und Fachkonferenz zum Thema Additive Manufacturing auf der GIFA. Ob im Modell- und Formenbau, in der Kernherstellung oder im direkten Metalldruck – Gießereien und ihren Zulieferern erschließen sich durch die additive Fertigung neue Potenziale. Dieser Tatsache tragen die beiden Events Rechnung. Die Fachkonferenz „Metall-3DDruck“ am 26. Juni thematisiert in Form von Fachvorträgen folgende Top-Themen :

  • Wie Gießereien vom 3D-Druck profitieren 
  • Innovationen bei Metall-3D-Druck
  • Digitale Prozesskette
  • Qualitätssicherung
  • Blick über den Tellerrand

Konferenzleiter und Moderator ist Sebastian Bremen, Leiter Aachener Zentrum für 3D-Druck und Group Manager Laser Powder Bed Fusion, Fraunhofer ILT. Veranstalter ist Süddeutscher Verlag Veranstaltungen. Aktuelle Informationen gibt es unter : www.sv-veranstaltungen.de/de/event/3ddruck- metall.

 

THE BRIGHT WORLD OF METALS

Die vier internationalen Technologiemessen  GIFA (Internationale Giesserei- Fachmesse), METEC (Internationale Metallurgie-Fachmesse), THERMPROCESS (Internationale Fachmesse für Thermoprozesstechnik) und NEWCAST (Internationale Fachmesse für Gussprodukte) präsentieren sich vom 25. bis 29. Juni 2019 in 14 Hallen.

Erwartet werden über 2 000 Aussteller und rund 78 000 Besucher.   ann stehen in Düsseldorf fünf Tagelang die Themen Gussprodukte, Gießereitechnologie,  Metallurgie und Thermoprozesstechnik im Fokus derWeltöffentlichkeit. Begleitet werden  die Messen von einem hochkarätigen Rahmenprogramm mit Seminaren,  nternationalen Kongressen und Vortragsreihen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter folgenden Adressen:
 www.gifa.de
 www.metec.de
 www.thermprocess.de
 www.newcast.de
 www.tbwom.com


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von GIESSEREI PRAXIS abonnieren