Abstich

Metallurgy
Entnahme des flüssigen Metalls aus dem Schmelzofen. Ursprünglich geht der Begriff auf das periodische Öffnen des Hochofens beziehungsweise des Kupolofens zurück. Der untere Verschluss des Ofens, das Abstichloch oder auch Stichloch beziehungsweise Spundloch, wird mit einer langen Stange aufgestochen, so dass das im Ofen gesammelte flüssige Eisen über die Abstichrinne herausfließen kann.

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....