Dilatometer

Allgemein

Messsystem zur Bestimmung der temperaturabhängigen Längen- oder Volumenänderung von Feststoffen, Schmelzen, Pulvern und Pasten. Im Ergebnis der Prüfung kann der lineare thermische Ausdehnungskoeffizient bestimmt werden. Konstruktions- und Verfahrensprinzipien:

  • Vertikales Dilatometer: Probenlage und Prüfung vertikal, geringe Reibung bei der Probenausdehnung, guter Kontakt zwischen Probe und Prüfaufnehmer (Schubstange) auch bei schrumpfenden Proben.
  • Horizontales Dilatometer: Probenlage und Prüfung horizontal, sehr gute Temperaturverteilung auf die Probe.
  • Optisches Dilatometer: kontaktlose Vermessung, sehr gutes Aufheizverhalten, Proben frei von Prüfbelastungen, Prüfung weicher Werkstoffe möglich.
  • Laser-Dilatometer: hohe Prüfgenauigkeit.

Abschreck-Dilatometer: Gemessen werden die Längenänderungen einer Probe beim Aufheizen und Abschrecken, so dass Phasenumwandlungen genau erfasst werden können. Alle Tests können unter Vakuum oder Schutzgas durchgeführt werden. Eine Sichtscheibe der Vakuumkammer ermöglicht die Beobachtung aller Vorgänge bei der Messung.

 

 

 

 

Kostenloses Webinar
ZEISS Industrial Quality Solutions

High-speed Gussinspektion.
Unverzichtbare Qualitätslösungen und Branchentrends

Es gibt spannende Entwicklungen im Markt für Aluminiumguss. Möchten Sie mehr über die Branchentrends erfahren und unverzichtbare Qualitätslösungen bei der High-Speed Gussinspektion kennenlernen? 100%ige Defekterkennung sowie die gleichzeitige Einhaltung der strengen Normen und Standards für Gussprodukte sind unerlässlich. Nehmen Sie an unserem kostenlosen Webinar am 11. August teil und erfahren Sie mehr.

Jetzt anmelden! 

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....