DVM-Kriechgrenze

Material and Casting Testing
Ersatzwert für die Ermittlung der Dauerstandfestigkeit zur Vermeidung aufwendiger Langzeitversuche, eingeführt vom DVM (Deutscher Verband für die Materialprüfungen der Technik). Man bestimmt die Dehngeschwindigkeit mehrerer Proben, die auf die Dauer von 45 h bei gleicher Prüftemperatur jeweils verschieden hohen Belastungen unterworfen werden. Dabei wird speziell die Dehngeschwindigkeit in der 25. bis 35. Stunde ermittelt und die bleibende Dehnung nach 45 h gemessen. Als DVM-Kriechgrenze bezeichnet man nach dem Versuch jene Maximalspannung, bei der die Kriechgeschwindigkeit in der 25. bis 35. Stunde den Wert von 10–3 %/h nicht überschritten hat und die bleibende Dehnung nicht größer als 0,2 % war. Dabei muss mindestens einer dieser beiden Grenzwerte gerade erreicht worden sein, ohne dass eine Überschreitung des anderen Grenzwertes auftrat.

Kostenloses Webinar
ZEISS Industrial Quality Solutions

High-speed Gussinspektion.
Unverzichtbare Qualitätslösungen und Branchentrends

Es gibt spannende Entwicklungen im Markt für Aluminiumguss. Möchten Sie mehr über die Branchentrends erfahren und unverzichtbare Qualitätslösungen bei der High-Speed Gussinspektion kennenlernen? 100%ige Defekterkennung sowie die gleichzeitige Einhaltung der strengen Normen und Standards für Gussprodukte sind unerlässlich. Nehmen Sie an unserem kostenlosen Webinar am 11. August teil und erfahren Sie mehr.

Jetzt anmelden! 

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....