Formstoffverfestigungsverfahren

Allgemein
Verfestigen eines Formstoffes in der Weise, dass sich die Bindungskräfte zwischen den Sandkörnern durch physikalische oder chemische Reaktionen ohne nennenswerte Veränderung des Kornabstandes durch Verdichten erhöhen. Man unterscheidet die Verfestigung bei Raumtemperatur (Kaltharzverfahren, Cold-Box-Verfahren) und die Verfestigung bei erhöhter Temperatur (Hot- Box-Verfahren, Maskenformverfahren).

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....