Funkenerodieren

Oberflächenbeschichtung

Verfahren der elektroerosiven Metallbearbeitung, EDM Electrical Discharge Machining. Die metallische Werkstoffabtragung erfolgt durch Funkenbildung, welche durch definiert gesteuerte Entladungsvorgänge zwischen einer Elektrode und einem leitenden Werkstück in einer dielektrischen Flüssigkeit entstehen. Das Verfahren wird zur Herstellung kompliziert gestalteter Ausarbeitungen in Formplatten oder Formeinsätzen für Kokillen und Druckgießformen angewandt. Es eignet sich auch für bereits gehärtete oder vergütete Formstähle. Entsprechend der Verfahrensanordnung wird Funkenerodieren in Bohrerodieren, Drahterodieren und Senkerodieren unterteilt.

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....