Genaugießverfahren

Casting Processes
Herstellung Formen und Kerne
auch Präzisionsgießverfahren mit verlorenen Formen aus keramischen Formstoffen.

Herstellung von Formguss mit anspruchsvollen Geometrien, höchster Maßgenauigkeit mit dem Ziel, Funktionsflächen zu erzeugen, die keine oder kaum mechanische Bearbeitung benötigen und einbaufertig sind.

Es gibt mehrere Technologien, die jedoch im wesentlichen auf das sogenannte Shaw-Verfahren zurückgehen. Beispielsweise wird hochwertiges Silikagel als Binder, vermischt mit speziellen feuerfesten keramischen Pulvern und einem Härterzusatz, zur Herstellung der keramischen Formen eingesetzt, welche nach dem Abformen einem Brennprozess unterzogen werden. Die gebrannten Formen sind extrem stabil und hoch luftdurchlässig, was weitere Entlüftungsmaßnahmen erübrigt. Deshalb sind diese keramischen Formen auch für das Gießen von Stählen geeignet, weil eine ausreichende Wärmeabführung erfolgt.

Im Gegensatz zum Feinguss mit verlorenem Modell werden geteilte Dauermodelle aus Kunststoff oder Silikonkautschuk oder auch aus Holz und Metall eingesetzt. Das Einformen und Ausheben der Dauermodelle aus der keramischen Formmasse geschieht ähnlich wie bei Sandguss, sobald die Formteile gefestigt sind. Die Formen werden zum Teil aus mehreren Teilen zusammengesetzt und können entsprechend Technologie heiß oder kalt abgegossen werden.

Kostenloses Webinar
ZEISS Industrial Quality Solutions

High-speed Gussinspektion.
Unverzichtbare Qualitätslösungen und Branchentrends

Es gibt spannende Entwicklungen im Markt für Aluminiumguss. Möchten Sie mehr über die Branchentrends erfahren und unverzichtbare Qualitätslösungen bei der High-Speed Gussinspektion kennenlernen? 100%ige Defekterkennung sowie die gleichzeitige Einhaltung der strengen Normen und Standards für Gussprodukte sind unerlässlich. Nehmen Sie an unserem kostenlosen Webinar am 11. August teil und erfahren Sie mehr.

Jetzt anmelden! 

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....