Gussflächenrauheit

Castings
Beschaffenheit und Charakterisierung der unbearbeiteten Gussstückoberfläche (Bild), die in ihrer Ausprägung auch vom Putzen des Gussteils insbesondere vom Strahlprozess bestimmt wird.

Die Kennzeichnung der Oberflächenrauheit nach DIN EN ISO 1302 erfolgt in der Technischen Zeichnung mit den Oberflächenangaben.

Rohgussoberfläche eines GJL-Gussteils nach dem Strahlen© Michael Franke, Franke Gießereitechnik

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....