Keramische Kerne

Investment Casting
Beim Feingießverfahren (Feinguss) werden keramische Kerne für enge und/oder kompliziert gestaltete, hinterschnittene Hohlräume im Gussstück, die vom keramischen Formstoff bei der Formherstellung nicht erreicht oder ausgefüllt werden können, eingesetzt. Sie werden fertig gebrannt in das Werkzeug eingelegt und verbleiben im Gegensatz zu wasserlöslichen Kernen bis nach dem Abguss in der Gießform.

Zum Thema