Plasma

Allgemein
Das Formbare, bezeichnet als vierter Aggregatzustand von Materie. Ein Plasma ist ein teilweise ionisiertes und dissoziiertes Gas, elektrisch leitfähig, das Eigenschaften besitzt, die es von Gasen, Flüssigkeiten oder festen Körpern deutlich unterscheidet. Dieses thermische Plasma wird dadurch erreicht, dass ein Gas beim Durchgang durch den elektrischen Lichtbogen oder im Hochfrequenzfeld (Plasmabrenner) auf die zur Dissoziation und Ionisation erforderlichen hohen Temperaturen aufgeheizt wird. Dabei nimmt es große Energiemengen auf, die bei der Rückbildung in den normalen gasförmigen Zustand als Wärme wieder frei werden. Im Kern des Plasmastrahls herrschen sehr hohe Temperaturen bis etwa 50.000 °C, die eine Verarbeitung höchstschmelzender Werkstoffe erlauben.

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....