Rissprüfung

Material and Casting Testing
Untersuchung oder Kontrolle eines Werkstücks auf das Vorhandensein von Rissen. Hierzu werden angewandt:

Ultraschallprüfung,

Magnetoskopie und Magnetpulverprüfung,

Farbeindringprüfung (Kapillarverfahren),
Risstiefenmessung (Gleichstrom-Potentialsondenverfahren).

Die Prüfungen nach Ziff. 2 und 3 sind ausschließlich Ortungsverfahren, und auch mit der Ultraschallprüfung lassen sich Risse zwar nachweisen, aber nicht immer genau vermessen, vor allem bei gekrümmten Oberflächen des Prüfobjektes. Die Verfahren nach Ziff. 1 bis 3 dienen daher in erster Linie zur Ortung von Rissen, während ihre genaue Ausdehnung mit dem Verfahren nach Ziff. 4 gemessen wird.

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....