Sekantenmodul

Werkstoff- und Gussteilprüfung

Verhältnis von Zugspannung/Dehnung im Bereich der elastischen Verformung, wenn sich Spannung und Dehnung nicht linear-proportional verhalten, also keine Hookesche Gerade, sondern eine Kurve vorliegt. Zieht man im Spannungs-Dehnungs-Diagramm eine Hilfsgerade vom Koordinaten-Nullpunkt bis zu jenem Punkt auf der Kurve, der der gemessenen Spannung σ mit der elastischen Dehnung εe entspricht, so erhält man den Sekantenmodul Es

E= σ/εe

als Ersatz für den Elastizitätsmodul, hier bezogen auf die Hilfsgerade, die eine Sekante zwischen dem Nullpunkt und dem Messpunkt auf der Kurve ist.

 

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....