Silikon

Allgemein
Durch Polykondensation hergestelltes sythetisches Polymer. Bestehend aus Makromolekülen mit Si-O-Kette (anorganisch) und Kohlenwasserstoff-Radikalen (organisch). Aufgrund dieser chemischen Konstellation verfügen Silikone je nach Zusammensetzung über vielfältige Eigenschaften und ein breites industrielles Anwendungsspektrum. Fachbezogene Beispiele sind: Silikonöle, die wasserabstoßend sind und als Formtrennstoffe Verwendung finden, Silikonharze, als Lackrohstoffe und Silikone zur Formherstellung beim Rapid Prototyping, dem Kunstguss oder dem Schleudergussverfahren.

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....