Silikonkautschuk-Formverfahren

Herstellung Formen und Kerne
Verfahren der Gruppe der Genaugießverfahren. Als Modell- und auch Formwerkstoff wird Silikonkautschuk verwendet. Der Hauptvorteil besteht darin, dass keine Aushebeschrägen notwendig sind und auch geringe Hinterschneidungen wegen der Nachgiebigkeit des Formmaterials ausgeformt werden können. Es können niedrigschmelzender Gusswerkstoffe, in Sonderfällen auch Aluminium, verarbeitet werden. Bevorzugtes Einsatzgebiet dieses Verfahrens ist die Herstellung von Schmuckgegenständen.

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....