Siliziumnitrid

Allgemein
(Si3N4). Silizium-Stickstoff-Verbindung, die sich durch gute Beständigkeit gegen Temperaturwechsel, Korrosion und Oxidation auszeichnet. Formteile aus Siliziumnitrid vertragen selbst wiederholtes Abschrecken von 1000 °C in kaltem Wasser ohne Bruch; sie werden von Metallschmelzen und aggressiven Chemikalien nicht angegriffen und können in oxidierender Atmosphäre bei Temperaturen bis 1600 °C eingesetzt werden. Siliziumnitrid wird zur Herstellung von hochbeanspruchten Tiegeln und Formteilen beziehungsweise Form- und Kokilleneinsätzen verwendet, desgleichen für Thermoelement-Schutzrohre, Gaseinleitungsrohre zur Spülgasbehandlung von Metallschmelzen, Steigrohre für das Niederdruck-Kokillengießverfahren, Gießdüsen und Gießstopfen, Zerstäubungsdüsen zum Versprühen flüssiger Metalle, Pumpenteile zum Fördern von Aluminium-, Magnesium- oder Zinkschmelzen und für Auskleidungen von Gießrinnen oder Schmelzwannen.

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....