Speiserhilfsstoffe

Herstellung Formen und Kerne

Isolierenden und/oder exotherme Massen zur Erhöhung der Speiserwirkung. Hierzu zählen Abdeck-, Aufheiz-, Aufschweiß- und Lunkerpulver. Die Wirkweise der Speiserhilfsstoffe beruht auf der aluminothermischen Reaktion zwischen Aluminium und Sauerstoff, der aus dem Eisenoxid übernommen wird:

2Al + Fe2O3  →  Al2O3 + 2Fe

Die Hilfsstoffe werden nach dem Abguss auf die offenen Speiser und den Einguss aufgebracht. Die Zünd- und Abbrandzeiten der Hilfsstoffe werden mit Zusätzen zum Beispiel von Fluorverbindungen oder Füllstoffen auf die Anforderungsprofile der Gusswerkstoffe eingestellt.

 

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....