Spülzange

Metallurgy
Zangenförmige Vorrichtung zum Einleiten von Spülgas in Stopfenpfannen zur Spülgasbehandlung. Die Spülzange wird unter dem Lochstein angeklemmt. Das Spülgas dringt zwischen Stopfenstange und Lochstein (Ausguss) durch einen flüssigkeitsdichten, feinen Ringspalt in die Schmelze. Ein Gummistopfen, mit der Zange vorgespannt und festgehalten, verschließt die Ausgussöffnung gasdicht nach außen. Einziges Verschleißteil ist der Gummistopfen, der von Zeit zu Zeit auszuwechseln ist. Als inertes Spülgas dient Argon oder Stickstoff.

Argonspülung in der Stopfenpfanne mittels Spülzange© GIESSEREI LEXIKON

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....