Thyristor

Allgemein
Der Thyristor ist ein steuerbares Halbleiterbauelement, das auch für große elektrische Leistungen eingesetzt werden kann. Diese Leistungshalbleiter haben eine optimale Schaltleistung und zeigen insbesondere geringe Zündströme oder Robustheit gegenüber steilen Spannungsanstiegen beim Abreißen des Haltestromes an induktiven Lasten. Thyristoren kommen in der Gießerei in elektrischen Schmelzanlagen bevorzugt zum Einsatz.

Sie werden in Mittelfrequenz-Induktionsschmelzöfen eingesetzt, um die Umwandlung von Netz- in Mittelfrequenz ausschließlich auf elektrischem Wege zu erreichen. Dabei wird der Netzfrequenzstrom zuerst in einem Stromrichter gleichgerichtet und dann über eine Glättungsdrossel in einen Wechselrichter eingespeist, wo er im Takt der vorgegebenen Frequenz zerhackt, also periodisch wieder in Wechselstrom der jeweils gewünschten Frequenz umgeformt wird. Im Stromrichter wie im Wechselrichter sind Thyristoren die elektrischen Hauptbauteile. Als Halbleiter-Bauelemente üben sie eine Ventilwirkung in der einen oder anderen Stromrichtung aus.

Mit dem Einsatz der Thyristorentechnik konnte der Wirkungsgrad der Frequenzumformung auf 97–98 % gesteigert werden.

Kostenloses Webinar
ZEISS Industrial Quality Solutions

High-speed Gussinspektion.
Unverzichtbare Qualitätslösungen und Branchentrends

Es gibt spannende Entwicklungen im Markt für Aluminiumguss. Möchten Sie mehr über die Branchentrends erfahren und unverzichtbare Qualitätslösungen bei der High-Speed Gussinspektion kennenlernen? 100%ige Defekterkennung sowie die gleichzeitige Einhaltung der strengen Normen und Standards für Gussprodukte sind unerlässlich. Nehmen Sie an unserem kostenlosen Webinar am 11. August teil und erfahren Sie mehr.

Jetzt anmelden! 

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....