Totbraten

Metallurgy
Fachsprachliche Bezeichnung für die bei manchen Metallschmelzen durch längeres Warmhalten auftretende Verarmung an Fremdkeimen. Speziell bei Gusseisenschmelzen ist ein Totbraten möglich, das zu einer Verarmung an Sauerstoff und damit an Kieselsäurepartikeln führt, die als Fremdkeime bei der Erstarrung wirken. Totgebratene Gusseisenschmelzen zeigen ein anormales Erstarrungsverhalten, das auch durch Impfen nicht wieder auszugleichen ist.

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....