Ultraschall

Allgemein
(Ultra-High-Power-Ofen). Aus dem englischen Sprachgebrauch übernommene Bezeichnung für Elektroschmelzöfen, speziell Lichtbogenöfen, mit besonders hoher Einschmelzleistung. Ein derartiger Hochleistungslichtbogenofen zur Verwendung im Stahlwerk muss etwa folgende Voraussetzungen erfüllen:

1. Trafoleistung mind. 450 kVA/t,

2. Nettoeinschmelzzeit circa 1,2 h,

3. kurzer, scharfer Lichtbogen,

4. kurze Stillstandszeiten.Ultraschall Schallschwingungen mit einer Frequenz oberhalb des menschlichen Hörbereiches von etwa 20 kHz. Im Allgemeinen erstreckt sich der technisch angewandte Ultraschallbereich auf Frequenzen zwischen 0,5 und 12 MHz. Zur Erzeugung von Ultraschall wird der piezoelektrische Effekt genutzt: Kristalle wie Quarz oder Turmalin deformieren sich in einem elektrischen Feld. Benutzt man zur Anregung des Kristalls ein Hochfrequenzfeld im genannten Bereich, werden Wellen der gleichen Frequenz im Ultraschallbereich ausgesandt. Ultraschall wird zur zerstörungsfreien Werkstoffprüfung eingestzt, um Einschlüsse oder Risse im Material zu dedektieren. Mittels technisch gebündelter Ultraschallwellen kann geschweißt und Material mechanisch bearbeitet werden (Kunststoffbearbeitung).

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....