Vakuum-Kühlmischer

Formstoffe

Mischen, Aufbereiten, Kühlen und Trocknen von Stoffgemengen in Aufbereitungsanlagen mittels Anwendung eines technischen Vakuums.

Anwendung im Gießereibetrieb:

Mischen, Aufbereiten und Kühlen von bentonitgebundenem Formstoff im Intensivmischer (Wirbelmischer) unter Vakuum, ( EVACTHERM®-Verfahren).

Der Mischer ist vakuumfest ausgeführt, sodass alle Prozessschritte in einem Aggregat ablaufen können.

Die physikalischen Grundlagen des Verfahrens:

  1. die thermodynamische Abhängigkeit von Druck und Temperatur bei Flüssigkeiten, die es möglich macht, über die Druckeinstellung die Temperatur des Stoffes – hier im Einsatzfall den Formstoff – zu steuern (Bild 1),
  2. der Energiebedarf von Stoffen beim Phasenübergang flüssig zu gasförmig, das heißt Nutzung der Verdunstungswärme von Wasser [2257 KJ/(kg*K)] zum Wärmeentzug aus dem Formstoff.

Dadurch kann die Temperatur und die Feuchtigkeit des Formstoffs sehr genau und prozesssicher geregelt werden, wobei auch der gewünschte, formgerechte Wassergehalt eingestellt werden kann. In großtechnischen Anlage können 2 Mischer, kombiniert mit einer Vakuumeinheit, die im Wechsel die Mischer bedienen, die im Wechsel die beiden Mischer bedient, kombiniert werden (Bild 2).

Kostenloses Webinar
ZEISS Industrial Quality Solutions

High-speed Gussinspektion.
Unverzichtbare Qualitätslösungen und Branchentrends

Es gibt spannende Entwicklungen im Markt für Aluminiumguss. Möchten Sie mehr über die Branchentrends erfahren und unverzichtbare Qualitätslösungen bei der High-Speed Gussinspektion kennenlernen? 100%ige Defekterkennung sowie die gleichzeitige Einhaltung der strengen Normen und Standards für Gussprodukte sind unerlässlich. Nehmen Sie an unserem kostenlosen Webinar am 11. August teil und erfahren Sie mehr.

Jetzt anmelden! 

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....