Vorlegierung

Metallurgy
Bezeichnung für Legierungen, die als Legierungsmittel verwendet werden. Manche Metalle eignen sich wegen ihres hohen Schmelzpunktes, ihres im flüssigen Zustand hohen Dampfdruckes oder ihrer Neigung zur Oxidation nicht oder nur bedingt für das Legieren. In diesem Falle verwendet man statt der Reinmetalle sogenannte Vorlegierungen, die aus der betreffenden Zusatzkomponente und einem Trägermetall bestehen. Das Trägermetall ist meist identisch mit dem Hauptbestandteil der zu legierenden Schmelze.

So verwendet man als Legierungsmittel für Eisen- und Stahlschmelzen vorzugsweise Ferrolegierungen, das heißt also Vorlegierungen mit Eisen als Trägermetall. Ebenso werden zur Herstellung von Kupferlegierungen entsprechende Vorlegierungen mit Kupfer als Trägermetall und in der Aluminiumgießerei solche mit Aluminium als Trägermetall benutzt.

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....