Waschcharge

Metallurgy
Melting
Allgemein

Schmelzzyklus mit einer Charge im Induktionstiegelofen zum Entfernen von Schlackenansätzen am Schmelztiegel. Beispielsweise wird eine Gusseisenschmelze mit hohem C-Gehalt und niedrigem Si-Gehalt oder Stahlschmelze bis zu einer Zieltemperatur von 1600 °C gefahren, um die Schlackenansätze aufzulösen und abzuschmelzen. Zur besseren und schnelleren Auflösung der Ansätze können Flussmittel aus Natriumkarbonat (NaCO3) oder Kalziumfluorid (CaF2) mit verwendet werden. Bei der Dosierung der Flussmittel ist die aggressive Wirkung auf die Feuerfestauskleidung zu beachten.

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....