Ausbildungsarbeit lohnt sich immer

Laempe Mössner Sinto, Siempelkamp und August Mössner KG

Nachwuchsförderung
Ausbildung
Nachwuchsförderung
3 Unternehmen krempeln in Sachen Nachwuchsförderung die Ärmel hoch und engagieren sich auf der gesamten Bandbreite von Berufsorientierung über Abschlüsse für Ungelernte und Quereinsteiger bis hin zum dualen Studium.

Bildungsoffensive bei Siempelkamp
Die Siempelkamp Gießerei ist in der Branche für ihr Engagement in Sachen Energiepreis bekannt. Nun wird das Unternehmen auf dem Gebiet Arbeitskräfteförderung aktiv und beweist, dass es sich nicht von der Arbeitsmarktsituation kleinkriegen lässt, sondern die Ärmel hochkrempelt: 

Gemeinsam mit dem Teutloff Bildungszentrum bietet die Siempelkamp Giesserei ab dem 1. Januar 2023 eine abschlussorientierte Teilqualifikation zum Gießereimechaniker an. Das Angebot richtet sich an alle, die noch nicht ihren Platz im Beruf gefunden haben und überzeugt sind: "Da geht noch was!" Vor allem Ungelernte wie auch Quereinsteiger mit artfremden Berufsabschlüssen erhalten durch die Initiative die Gelegenheit, in einem überdurchschnittlich vergüteten Handwerksberuf mit sehr guten Zukunftsaussichten Fuß zu fassen und in einem spannenden Umfeld zu arbeiten.

Laempe erhält den IHK-Bildungspreis
Die Mitarbeiter der Laempe Mössner Sinto GmbH sind stolz: Im Bereich Nachwuchsförderung ist das Unternehmen in diesem Jahr gleich doppelter Preisträger. Neben dem Schulewirtschaft-Preis erhielt Laempe jetzt auch den Bildungspreis der Industrie- und Handelskammer Magdeburg. 

Mit dem Bildungspreis wurde das Engagement des Unternehmens in der Berufsorientierung geehrt. Die Laempe Mössner Sinto GmbH stellt ein vielfältiges Angebot innerhalb der Berufsausbildung bereit. Dazu gehören Digitalisierungsprojekte, Onboarding- sowie Einführungsveranstaltungen, Gesundheitstage und Unterstützung bei der Weiterbildung.

Der Schulewirtschaft-Preis wird jährlich an Unternehmen, Schulen und Verlage verliehen, die sich für berufliche Perspektiven von Jugendlichen engagieren.

Studienstart bei August Mössner
Das schwäbische Maschinenbauunternehmen August Mössner GmbH + Co. KG macht sich stark für das duale Studium. Der SPS-Programmierer und ehemalige duale Student Sven hat vor kurzem sein Studium im Bereich Elektrotechnik/Automatisierung erfolgreich beendet. Pünktlich zum Studienstart überreichte er symbolisch den Staffelstab an den neuen dualen Studenten Yusuf.

Das Studium dauert 6 Semester, in denen sich Theorie- und Praxisphasen wechselseitig ergänzen. Es wird in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart durchgeführt und eröffnet den Studenten die gesamte Bandbreite der Automatisierungstechnik im industriellen Anlagenbau – von der Verfahrens- und Konzeptionsentwicklung über die elektrotechnische Konstruktion bis zur Inbetriebnahme.

Attraktiv bei der Mössner GmbH sind nicht nur der praxisorientierte Ausbildungsteil und die Vergütung während des Studiums, sondern vor allem der Teamzusammenhalt in der Firma. Für 2023 bietet die Mössner GmbH wieder Plätze an!