Editorial

GIESSERI PRAXIS 5-6/2021
Additive Manufacturing
Automatisierung
Fertigungsverfahren
Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

die Additive Fertigung behalten wir immer im Blick, denn sie kreuzt unseren Wirtschaftszweig und fordert die Branche heraus. Anfangs haben Gießereien den 3D-Druck kritisch beäugt: Wird diese Technologie den Guss ablösen? Mittlerweile sehen das die meisten in der Gießerei-Industrie entspannt, denn in Großserien kann der 3D-Druck dem Guss nicht das Wasser reichen.  

Vielmehr zeigen mittlerweile immer mehr Gießereien eigenes Interesse an 3D-Druck-Verfahren. So zum Beispiel Matthies Druckguss, die selbst Forschungen mit dem 3D-Druck betreiben. Im Prototypen- oder Gussformenbau werden additive Fertigungsverfahren weit verbreitet eingesetzt. Wir schauen in dieser Ausgabe der „Giesserei Praxis“ noch einmal genauer hin: Auf welchem Stand ist die Technologie und ist eine Serienfertigung noch immer so weit von der Realität entfernt? Was Experten von Schaeffler, BASF und der BTU Cottbus-Senftenberg dazu sagen, lesen Sie ab hier.  

Außerdem freuen wir uns darüber, Ihnen verkünden zu dürfen, dass die „Giesserei Praxis“ auch in diesem Jahr wieder einen „Technology Innovator Award“ gewonnen hat. Diesmal in der Kategorie „Best Comprehensive Trade Magazine Platform 2021“. Wir haben mit unserer Berichterstattung während der Corona-Pandemie und den dazugehörigen digitalen Angeboten wie Podcasts, Digitalkonferenzen, Gießerei-Gesprächen und den Social-Media-Aktivitäten überzeugt. Das freut uns natürlich und motiviert uns, weiterhin mutige Schritte zu gehen. Ich hoffe, Sie haben Freude daran, uns dabei auch weiterhin zu begleiten.   

Ihre
Anne Meyer-Gatermann
Redaktionsleitung „GIESSEREI PRAXIS“