Europäische Roboterwoche 2022

Virtuelle Werksführung über das KUKA Gelände am Hauptsitz in Augsburg

Veranstaltung
Veranstaltung
Industrie 4.0
Automatisierung
KUKA wird die Europäische Roboterwoche (ERW) vom 18. bis 27. November 2022 nutzen, um der Öffentlichkeit die Themen Robotik und Automatisierung näherzubringen. Dafür hat das Unternehmen ein spannendes Programm vorbereitet. Highlights sind die Robotervorlesung im Augsburger Planetarium und eine virtuelle Werksführung.

Für den Montag, 21.11.2022, ist eine virtuelle Werksführung geplant. Diese findet einmal um 15 Uhr für Kinder und Jugendliche und einmal um 18:30 Uhr für Erwachsene statt. Geboten wird unter anderem ein Blick in Roboterproduktion, in der von den Einzelteilen bis zum fertigen und verpackten Roboter jeder Arbeitsschritt verfolgt werden kann. 

Am Dienstag, 22.11.2022 geht es weiter mit einem virtuellen Abendvortrag: "Roboter im Stundenplan? Warum es so wichtig ist, sich mit neuen Technologien zu beschäftigen." Für die jüngeren Generationen wird Roboter-Programmierung einmal so normal sein wie Mathe- und Deutschunterricht und der Umgang mit Robotern selbstverständlich. Einen Roboter programmieren – das machen dann nicht mehr nur Experten. In dem Vortrag wird daher die Frage diskutiert, wie wir uns und nachfolgende Generationen auf einen Arbeitsalltag mit neuen Technologien vorbereiten können. Es geht um Chancen der Digitalisierung und die Rolle der Schulen und Bildungseinrichtungen. In dem virtuellen Abendvortrag geben Frank Zimmermann, Business Development bei KUKA und Daniel Schmidt, Geschäftsführer von OrangeApps, Einblicke, wie sich die Welt der Industrieroboter anschaulich und spielerisch vermitteln lässt.

Highlight für Kinder und Jugendliche ist sicher die Robotervorlesung im Augsburger Planetarium am 23.11. mit dem Titel „Menschen und Maschinen auf dem Mars – was Robotik im Weltall kann“. Die 60-minütige Veranstaltung wird gemeinsam von KUKA-Mitarbeitern und Dozenten aus dem Planetarium gestaltet. Die Besucher können in das Uni-Leben eintauchen und erfahren, was ein Roboter überhaupt ist und was er im All zu suchen hat. Außerdem wartet eine virtuelle Achterbahnfahrt durch Augsburg.

Die European Robotics Week (ERW) gibt es seit dem Jahr 2011. Hauptveranstalter der European Robotics Week ist der europäische Verband euRobotics. Er ruft Unternehmen, die mit Robotik zu tun haben, dazu auf, sich an der Aktion zu beteiligen und unterschiedlichste Veranstaltungen zu organisieren. Ziel der europaweiten Aktionswoche rund um das Thema Robotik ist, der allgemeinen Bevölkerung das Thema Robotik näher zu bringen und ihr Interesse zu wecken.