FEIX Druckguss übernimmt Friedrich Döbrich Druckgießerei

Fortbestehen der insolventen Druckgießerei gesichert

Unternehmen
Aus der Branche
Betriebswirtschaft und Management
Die seit 3 Jahren insolvente Friedrich Döbrich Druckgießerei aus Ansbach wird von FEIX Druckguss aus Kaufbeuren übernommen. Die 40 Arbeitsplätze Friedrich Döbrich Druckgießerei bleiben erhalten.

Die im Jahr 1953 gegründete Friedrich Döbrich Druckgießerei aus Ansbach musste Mitte 2019 einen Insolvenzantrag stellen. Insolvenzverwalter Volker Böhm von Schultze & Braun übernahm die Unternehmensleitung und führte dieses drei Jahre lang fort. Um die notwendige Neuaufstellung einzuleiten, hatten Böhm und sein Team in kürzester Zeit das Unternehmen eingehend analysiert und anschließend Sanierungsmaßnahmen umgesetzt. Nun ist es ihm gelungen, einen neuen Eigentümer für die traditionsreiche Zinkdruckgießerei zu finden. Die Verträge wurden bereits unterzeichnet.

 „Ich freue mich sehr, dass es uns in einem schwierigen Marktumfeld und großteils unter Pandemiebedingungen gelungen ist, das Unternehmen im Insolvenzverfahren zurück in die Gewinnzone zu führen und nun nach drei Jahren der Betriebsfortführung an einen neuen Eigentümer verkaufen zu können“, sagt Volker Böhm. „Dieser Erfolg wäre ohne den Einsatz der Mitarbeiter nicht denkbar gewesen.“ 

Die Belegschaft hatte, trotz der ungewissen Zukunft, über den Zeitraum von drei Jahren für den Erhalt ihres Unternehmens gekämpft und nicht aufgegeben. 

Übernehmer ist das Familienunternehmen Feix Druckguss mit Sitz in Kaufbeuren-Neugablonz. Feix Druckguss ist wie Friedrich Döbrich auf den Zinkdruckguss von anspruchsvollen und komplexen Bauteilen in kleineren bis mittleren Fertigungsstückzahlen spezialisiert. Alle 40 Arbeitsplätze am Standort im Ansbacher Gemeindeteil Brodswinden bleiben erhalten.

Auch für die Gläubiger der Zinkdruckgießerei ist die Sanierung ein Erfolg. „Durch die dreijährige Betriebsfortführung und den Verkauf erhalten die Gläubiger annähernd 100 Prozent ihrer Forderungen zurück“, sagt Böhm. „Es freut mich sehr, dass wir für die Gläubiger ein so erfreuliches Ergebnis erzielen konnten.“

 

Über Friedrich Döbrich Druckgießerei GmbH

Die Friedrich Döbrich Gießerei ist auf Zink-Druckgussprodukte in kleinen und mittleren Losgrößen spezialisiert. Zu ihren Kunden zählen Unternehmen in den Branchen Werkzeug- und Maschinenbau, Textilindustrie, Sicherheitstechnik wie auch Haus- und Medizintechnik. Im Sommer 2014 wurde eine neue, 2000 Quadratmeter große Produktionshalle bezogen. Zudem wurde der Maschinenpark umfassend modernisiert und erweitert, unter anderem um CNC-Bearbeitungszentren und eine 3D-Koordinatenmessmaschine.

 

Über FEIX Druckguss GmbH

FEIX Druckguss aus Kaufbeuren blickt auf eine über 140-jährige Tradition zurück. Das Familienunternehmen entwickelt und produziert Zinkdruckguss-Teile im Gewichtsbereich von 0,5 –2000 g für unterschiedlichste Anwendungsbereiche. Insbesondere hat es sich auf die Realisierung komplizierter Teile spezialisiert. Konstruktion, Formenbau und Produktion sind bei FEIX Druckguss dabei unter einem Dach. 

 

Schultze & Braun

Gegründet als Steuerberatungskanzlei, hat sich Schultze & Braun auf die ganzheitliche Beratung von Unternehmen und deren Geschäftspartnern in Krisensituationen spezialisiert. Das Unternehmen berät in allen Fragen rund um die Themen Sanierung, Restrukturierung und Insolvenz und zeigt auf, wie sich Insolvenzen vermeiden lassen. Zudem bedient es die Bereiche Unternehmens- und Rechtsberatung sowie Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung.

 

Kostenloses Webinar
ZEISS Industrial Quality Solutions

High-speed Gussinspektion.
Unverzichtbare Qualitätslösungen und Branchentrends

Es gibt spannende Entwicklungen im Markt für Aluminiumguss. Möchten Sie mehr über die Branchentrends erfahren und unverzichtbare Qualitätslösungen bei der High-Speed Gussinspektion kennenlernen? 100%ige Defekterkennung sowie die gleichzeitige Einhaltung der strengen Normen und Standards für Gussprodukte sind unerlässlich. Nehmen Sie an unserem kostenlosen Webinar am 11. August teil und erfahren Sie mehr.

Jetzt anmelden! 

GEFERTEC bietet komplette Fertigungssysteme für den Metall 3D Druck im Wire-Arc-Additive-Manufacturing (WAAM) Verfahren an. GEFERTECs 3DMP® WAAM-Technologie integriert das traditionelle Metallschutzgasschweißen mit spezieller Prozessexpertise für den additiven Aufbau von Bauteilen, einem robusten Maschinensystem, einer integrativen CAM Software und einer prozessbezogenen Qualitätssicherung kombiniert. Der robuste Prozess, die hohen Aufbauraten und die einfache Handhabung von Draht als Ausgangsstoff machen das Verfahren interessant für die Fertigung mittelgroßer bis großer Bauteile. 

Weiterlesen....