Handtmann bestellt vierten Westomat Duo-Dosierofen bei StrikoWestofen

Leichtmetallguss
Aus der Branche
Der Geschäftsbereich Leichtmetallguss der Handtmann Gruppe hat für den Standort Annaberg in Deutschland den vierten Westomat Duo Dosierofen bestellt. Am Standort sind bereits fünf StrikoMelter Schmelzöfen, fünfzehn Westomat Classic und drei Westomat Duo Dosieröfen in Betrieb. Auf der neuen Anlage sollen Batteriefachteile für Elektroautos hergestellt werden.

Der Dosierofen ist eine Kompaktversion des Westomat Classic, bei dem die Platzersparnis in Bezug auf das HPDC-Zellenlayout im Vordergrund steht. Da die Grundfläche des Ofens um 14 % reduziert wurde, ist nun der Betrieb von 8 statt 7 Druckgießzellen möglich. Ausschlaggebend für Handtmann war neben der kompakte Größe die zuverlässige Leistung des Dosierofens. „Wir sind ein zukunftsorientiertes Unternehmen, das darauf bedacht ist, neue Technologien zu nutzen. Mit unserem neuen Westomat Duo wissen wir, dass wir jetzt eine garantierte Leistung haben und eine einfache Möglichkeit, unsere Anlagen in Zukunft zu verbessern“, sagte Heiko Blei, Gießereileiter bei Handtmann Annaberg.

Der Westomat Duo lässt sich aufgrund zweier alternativer Steigrohrpositionen platzsparend zur Druckgießmaschine positionieren. Zudem wird dadurch der Zugang zum Gießen, Reinigen und Warten erleichtert. Die Probenentnahme kann entfernt von der Nachfüllposition erfolgen, was die Genauigkeit der Ergebnisse erhöht und die Probenentnahme vereinfacht. Zur Spülung werden Entgasungslanzen anstelle von Porenstopfen eingesetzt. Die neue modulare Pneumatikeinheit des Westomat Duo erleichtert zudem die Aufrüstung mit digitalen Sensoren.

Handtmann, ein Automobilzulieferer mit Spezialisierung auf Karosserie- und Fahrwerksteile sowie Gussteile des Antriebsstrangs, setzt am Standort Annaberg Aluminiumgießanlagen für Druck- als auch Kokillengussverfahren ein. Im Jahr 2021 wurden bis zu 1600 Tonnen Gußteile pro Monat produziert.

www.handtmann.de

www.strikowestofen.com