Kalte Industrie 4.0 – Kühlsysteme im Digitalzeitalter

Exklusiv
GIESSEREI-PRAXIS 03-04/2022
Digitalisierung
Prozesstechnik
Schmelzen

Es ist ein anerkannter Grundsatz, dass kein Prozess jemals einen perfekten Wirkungsgrad haben kann. Die nicht technisch nutzbare Leistung eines Prozesses geht für den Nutzer verloren, in Form von Verschleiß oder Abwärme. Bei Prozessen mit geringer Leistungsdichte kann die anfallende Wärme noch durch Konvektion, Wärmeleitung oder forcierte Luftkühlung abgeführt werden, doch eine Vielzahl heutiger moderner Prozesse ist auf Flüssigkühlung angewiesen. Die rasante Entwicklung auf allen technischen Gebieten macht auch vor diesen Kühlsystemen nicht halt; der vorliegende Artikel soll einen Überblick über den aktuellen Stand der Kühlsysteme im Zeitalter der „Industrie 4.0“ geben.

######

Cool Industry 4.0 –Cooling Systems in the digital Era
Obviously no process will ever be perfectly efficient. Energy that cannot be utilized technically is lost to the user, be it in form of wear or heat. Processes using a low density of power may be passivly or activly cooled by air, but many modern processes of high power density require cooling by liquids. This article intends to show some examples of the omnipresent „Industry 4.0“ in regard to cooling systems.

---------
4 Seiten

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 8,00 € *