Nachhaltigkeit

Wo steht die Druckgussbranche?

Studie
Nachhaltigkeit
Aus der Branche
Euroguss
EUROGUSS stellt die Ergebnisse einer in ihrem Auftrag durchgeführten Nachhaltigkeitsbefragung im Rahmen der Fachmesse vom 8. bis 10. Juni 2022 vor.

Die Gesellschaft steht vor großen Herausforderungen, die in der Druckgussbranche bereits vor der Coronapandemie zu spüren waren. Dazu gehören Klimawandel, Lieferketten-Sicherheit, Fachkräftemangel. In der Branche bestimmen, neben dem erhöhten Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz in der Gesellschaft, internationale Vereinbarungen wie das Pariser Klimaabkommen und politische Initiativen wie der Green New Deal die Richtung.

Einen Überblick über Nachhaltigkeit in der Gießereiindustrie gibt eine Befragung unter allen Ausstellern im Auftrag der EUROGUSS. Im Rahmen der Fachmesse vom 8. bis 10. Juni 2022 erwarten die Besucher die Ergebnisse der Studie sowie Vorträge und eine Diskussionsrunde zum Thema. Laura Therese Heinl vom Lehrstuhl für Corporate Sustainability Management der FAU, die die Befragung in Zusammenarbeit mit der EUROGUSS durchgeführt hat, betont: „Nachhaltiges Know-how und gutes, nachhaltiges Management ist ein wichtiger Baustein, der uns und unseren Unternehmen den Weg in diese Zukunft ebnen kann.“

Als energieintensive Industrie zeigt die Druckgussbranche dabei vielfach Eigeninitiative – in der Produktion selbst, aber auch in der Materialbeschaffung, etwa in Richtung CO2-Neutralität. Auch ambitionierte Nachhaltigkeitsstrategien und verpflichtende Vorgaben von OEMs und Zulieferern gestalten die automobile Produktion – bis in die Wertschöpfungsketten hinein – zunehmend klimaneutral. 

„Die große EUROGUSS 2022 Nachhaltigkeitsbefragung hat gezeigt: Die Druckguss und Gießerei-Branche sind viel grüner als ihr Ruf“, so Christopher Boss, Executive Director Exhibition bei der NürnbergMesse GmbH. „Es gibt tolle Spitzenreiter, von denen alle etwas lernen können. Aber es gibt auch gemeinsame blinde Flecken, die wir in der Studie aufdecken und die auf der EUROGUSS präsentiert und diskutiert werden.“

Ergänzt wird die Präsentation der Nachhaltigkeitsstudie durch Keynote-Vorträge sowie die Fortführung der Diskussionsrunde mit Experten und Entscheidern aus den Bereichen Nachhaltigkeit und CO2-Bilanzierung, Gießerei-Industrie, Maschinenbau sowie Einkauf. Als Hauptreferent wird Prof. Dr. Matthias S. Fifka, Vorstand des Instituts für Wirtschaftswissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg, erläutern, wie Unternehmen mit der Komplexität des Themas Nachhaltigkeit umgehen und durch einen strategischen Ansatz Mehrwerte schaffen.

EUROGUSS
Die Druckguss-Fachmesse findet im zweijährigen Abstand im Messezentrum Nürnberg, Deutschland statt. Im Fokus stehen neueste Technik, Prozesse und Produkte von der Hightech-Maschine über neue Materialien bis hin zu effizienten Services. Die NürnbergMesse Group ist darüber hinaus auf der CHINA DIECASTING, der ALUCAST (Indien) sowie der EUROGUSS Mexico aktiv.
 

Das Programm der EUROGUSS

www.euroguss.de/de/events