Qualität steigern und Kosten senken

Positionsabweichungen softwaregestützt interpretieren

Webinar
Die Carl Zeiss GOM Metrology GmbH veranstaltet am 28. Juni 2022, 14:00–14:45, ein kostenloses Webinar zum Thema „Vorteile der Produktspezifikation mit Form- und Lagetoleranzen“.

Durch mathematische Modellierung des Messraums können Positionsabweichungen von komplexen Bauteilen mit hoher Genauigkeit ermittelt werden. Dies ermöglicht verlässliche und präzise Aussagen zur Bauteilqualität. Ein Anwendungsbeispiel der Bauteildigitalisierung ist beispielsweise die Prüfung der Ebenheit. 

In dem Webinar erläutern die Spezialisten, welche Vorteile mit Form- und Lageanalysen verbunden sind und wie diese in der täglichen Arbeit eingesetzt werden können.

Themen des Webinars sind:

•    Toleranzen in der Fertigung 
•    Vorteile von Form- und Lagetoleranzen
•    Kategorien und Toleranzzonen 
•    Darstellung und Interpretation 
•    Standards: ISO und ASME

Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos. Im Anschluss stehen die Experten im „live Q&A“ für Fragen zur Verfügung.


GOM, ein Unternehmen der ZEISS Gruppe, ist führender Anbieter von Hard- und Software für industrielle und automatisierte 3D-Koordinatenmesstechnik und 3D-Testing. Der Messtechnikspezialist entwickelt unter anderem Inspektions- und Netzbearbeitungssoftware für die Maßanalyse von 3D-Punktwolken.

www.gom.com

Hier können Sie sich für das Webinar anmelden:
https://register.gotowebinar.com/register/9193644963959544078

Termin: Dienstag, 28. Juni 2022, 14:00–14:45 MEZ
Veranstalter: Carl Zeiss GOM Metrology GmbH

Ähnliche Artikel