Stimmung in der europäischen Gießereiindustrie

Monatliche Umfrage des Europäischen Gießereiverbandes CAEF

Aus der Branche
Aus der Branche
Publikationen und Studien
Betriebswirtschaft und Management
Laut den monatlichen Umfragen des Europäischen Gießereiverbandes CAEF sind die Einschätzungen der aktuellen Geschäftslage im November überraschend gestiegen. Dennoch blickt die Branche besorgt in die Zukunft, wie die sich weiter verschlechternden Geschäftsprognosen für die nächsten sechs Monate zeigen.

Insgesamt gleichen sich die beiden Faktoren (aktuellen Geschäftslage und Geschäftserwartungen) bei der Berechnung des FISI aus, sodass sich der FISI, der europäische Stimmungsindikator für die Gießereiindustrie, im November seitwärts bewegt. Eine leichte Verbesserung um 0,2 Punkte bringt den Index auf einen Wert von 103,0 Punkten.

Der European Foundry Industry Sentiment Indicator (FISI) wird jeden Monat vom Europäischen Gießereiverband CAEF veröffentlicht. Er ist der früheste verfügbare zusammengesetzte Indikator, der Informationen über die Leistung der europäischen Gießereiindustrie liefert. Er basiert auf Umfragen in der europäischen Gießereiindustrie; erhoben wird die Einschätzung von CAEF-Mitgliedern zur aktuellen Geschäftslage im Gießereisektor und zu ihren Erwartungen für die nächsten sechs Monate.

Die sogenannten Notmaßnahmen innerhalb der EU haben die extremen Spitzenwerte bei den Energiepreisen in letzter Zeit begrenzt. Dennoch ist das Kostenniveau immer noch sehr hoch, weshalb die europäischen Regierungen weiterhin an Maßnahmen arbeiten müssen, um die Belastung zu reduzieren. Die bisherigen Entlastungspakete sind komplex und unzureichend. Nach wie vor wird eine strategische und praktische Industriepolitik nur unzureichend diskutiert.

"Während in den USA erst letzten Monat der Inflation Reduction Act eingeführt wurde, ist die EU noch damit beschäftigt, über den Carbon Border Adjustment Mechanism (CBAM) zu verhandeln. Dies könnte ein weiterer Fall von ‚gut gemeint und schlecht gemacht‘ werden, der insbesondere für kleine und mittlere Gießereien, die bereits unter erheblichem Kostendruck stehen, nachteilige Aussichten bietet." kommentiert der europäische Verband.

Parallel dazu zeigt der Geschäftsklimaindikator (BCI) im November sinkende Werte. Mit einem Rückgang um 0,20 Punkte liegt der Index nun bei 0,54 Punkten. Ursächlich sind zum einen der sich abschwächende Produktionstrend der letzten Monate sowie die Situation bei den (Export-)Auftragsbeständen, die deutlich zurückgegangen sind.

Der Business Climate Indicator (BCI) ist ein von der Europäischen Kommission veröffentlichter Indikator. Der BCI bewertet jeden Monat die Entwicklungsbedingungen des verarbeitenden Gewerbes in der Eurozone und stützt sich auf Meinungsbilanzen zu Produktionstrends, Auftragsbestand, Exportauftragsbestand, Lagerbestände und Produktionserwartungen.

www.caef.eu