Tata Steel bestellt Mida Hybrid QLP-Minimalanlage von Danieli

Erste mit Digimelter und Octocaster betriebene Endlos-Gießwalzanlage für Grünstahl in Indien

Unternehmen
CO2-Emissionen
Allgemein
Metallurgie
Die neue MIDA wird im Norden Indiens, in Ludhiana, Punjab, errichtet und soll Ende 2024 in Betrieb genommen werden. Die Anlage wird eine Jahreskapazität von 750.000 Tonnen Stahl haben, hauptsächlich der Sorte 550 SD.

Die Investition in eine Danieli MIDA Hybrid QLP-Minimill für die Herstellung von Langprodukten ist Teil des Engagements von Tata Steel, in eine Kreislaufwirtschaft zu investieren und den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Stahlerzeugung über den Weg des Stahlrecyclings zu vollziehen. 

Das Danieli MIDA QLP-Minimalwalzwerk ermöglicht eine stabile Produktion, eine schnelle Inbetriebnahme und niedrige Betriebskosten. Bei dem Auftrag von Tata Steel handelt es sich um die Danieli-Endlosgießwalzanlage Nr. 22. 

Kernstücke der Anlage sind der von Danieli patentierte Digimelter®, der aus den Komponenten Q-One, Zerobucket und Q-Melt besteht, und der Octocaster®, die ein ultrakompaktes Walzwerk beschicken.

Der Q-One Power Feeder enthält Halbleiterbauelemente, die unregelmäßige Stromlasten mit hoher Flexibilität und Zuverlässigkeit bewältigen. Dies führt zu einem geringeren Energie-, Elektroden- und Feuerfestverbrauch und hat keine Auswirkung auf das Stromnetz. Durch die Hybridbauweise ist es möglich, die am Standort erzeugten erneuerbaren Energien direkt zu nutzen. Der 75-t-Zerobucket-Digimelter wird mit vorgewärmtem Schrott aus dem kontinuierlichen ECS-Schrottlade- und Vorwärmsystem versorgt. Die Prozesssteuerung Danieli Q-Melt bietet eine dynamische und automatische Optimierung des Schmelzprofils.

Das Endlosgießwalzen wird von einer einsträngigen Octocaster angetrieben, die mit einer Stundenproduktivität von 112 Tonnen arbeitet und für eine unterbrechungsfreie Produktion mit dem Walzwerk verbunden ist. Das ultrakompakte Walzwerk mit zwei 6-Kanal-Schnellfertigwalzblöcken wird Bewehrungsstahl mit einem Durchmesser von 8 bis 40 mm walzen.

Die Danieli & C. Officine Meccaniche S.p.A. gehört zu den führenden Anlagenbauern für die metallurgische Industrie. Zum Portfolio gehören Walzwerke, Stranggussanlagen, Röhrenwerke sowie komplette Hochöfen. Sitz des 1914 gegründeten Unternehmens ist Buttrio, Italien.

www.danieli.com