GIESSEREI PRAXIS Fachartikel

Neues aus der Forschung

Exklusiv
GIESSEREI PRAXIS 9-10/2021

Bestimmung des Wärmeübergangskoeffizienten im Schwerkraftkokillenguss

In dieser Arbeit wird der Wärmeübergang beim Gießen der Aluminiumlegierung A356 im Kokillengussverfahren untersucht. Es wird eine inverse Simulation angewandt, die durch Luftspalt- bzw. Anpressdruckbildung geprägt sind.

Schema des Versuchsaufbaus.
Versuchsaufbau zum Gießen der „Schalen“-Geometrie mit Messinstrumenten für Temperatur, Spaltgröße und Anpressdruck.© Vossel et al.

Weitere Fachartikel

Nachrichten aus 11/2008

2008_11_380.jpg
Exklusiv
GP 11/2008

Verbundguss

Neue Auslegungsmöglichkeiten für Gussteile durch Funktionsintegration oder lokale Verstärkung

Die neue Gesetzgebung zur Begrenzung der CO2-Emissionen für PKW zwingt die Automobilindustrie verstärkt zur Einführung von Leichtbaumaßnahmen in den nächsten Fahrzeuggenerationen. Diese Situation erfordert eine…

2008_11_385.jpg
Exklusiv
GP 11/2008

Auslagerung von Gießereiaktivitäten

Die „klassische“ Gießerei verfügte über eine aus heutiger Sicht sehr hohe Fertigungstiefe. Möglichst alle, dem eigentlichen Gießprozess, vor- und nachgelagerten Schritte wurden eigenständig durchgeführt. Ebenso wurden…

2008_11_389.jpg
Exklusiv
GP 11/2008

Ni-Resist

Einfluss der Wandstärke auf die Graphitausbildung und die mechanischen Eigenschaften von austenitischem Gusseisen mit Kugelgraphit der Sorte D5-S

Austenitisches Gusseisen mit Kugelgraphit (Ni-Resist) wird in vielen Nischenanwendungen eingesetzt, wenn Temperatur- und Korrosionsbeständigkeit verlangt sind. Beispielsweise findet dieser Werkstoff in Abgaskrümmern und…

2008_11_398.jpg
Exklusiv
GP 11/2008

Gießereisande aus Nudersdorf

Eine Zeitreise von deren Entstehung bis zur modernen Technik ihrer Aufbereitung

Nudersdorfer Quarzsande sind Sedimentablagerungen aus dem Tertiär und Quartär. Die recht komplizierten Lagerungsverhältnisse sind durch eiszeitliche Stauchungen geprägt. So entstanden Muldenund Sattelstrukturen, die den…

2008_11_401.jpg
Exklusiv
GP 11/2008

Spezialsande

Formgrundstoffe für die moderne Kern- und Formherstellung

Die deutsche Giessereiindustrie verwendet seit Mitte des 20. Jahrhunderts speziell für die Belange der Formen- und Kernfertigung aufbereitete Quarzsande hoher Qualität. Quarzsand ist in Deutschland dank zahlreicher…