GIESSEREI PRAXIS Fachartikel

Neues aus der Forschung

Exklusiv
GIESSEREI PRAXIS 9-10/2021

Bestimmung des Wärmeübergangskoeffizienten im Schwerkraftkokillenguss

In dieser Arbeit wird der Wärmeübergang beim Gießen der Aluminiumlegierung A356 im Kokillengussverfahren untersucht. Es wird eine inverse Simulation angewandt, die durch Luftspalt- bzw. Anpressdruckbildung geprägt sind.

Schema des Versuchsaufbaus.
Versuchsaufbau zum Gießen der „Schalen“-Geometrie mit Messinstrumenten für Temperatur, Spaltgröße und Anpressdruck.© Vossel et al.

Weitere Fachartikel

Nachrichten aus 09/2009

2009_09_301.jpg
Exklusiv
GP 09/2009

Anorganische Kernfertigung für hochbelastete Zylinderköpfe

Am Beispiel des neuen BMW Sechszylinder-Dieselmotors

Nachdem in 2007 eingeführten Vierzylinder-Dieselmotor hat BMW nun auch einen neuen Sechszylinder-Dieselmotor vorgestellt. Der Motor findet künftig in fast allen Baureihen seinen Einsatz und ist derzeit im 330d und 730d…

2009_09_294.jpg
Exklusiv
GP 09/2009

Wärmebehandlungsparameter

Einsparpotentiale durch eine modifizierte Wärmebehandlung für untereutektische Aluminium-Silizium Legierungen

Aluminiumlegierungen sind hinsichtlich ihrer chemischen Zusammensetzung und ihrer mechanischen Eigenschaften, in Abhängigkeit vom Gießverfahren (Sand-, Fein-, Kokillenguss), in der EN 1706 genormt. Im Gegensatz zur…