GIESSEREI PRAXIS Fachartikel

Neues aus der Forschung

Exklusiv
GIESSEREI PRAXIS 9-10/2021

Bestimmung des Wärmeübergangskoeffizienten im Schwerkraftkokillenguss

In dieser Arbeit wird der Wärmeübergang beim Gießen der Aluminiumlegierung A356 im Kokillengussverfahren untersucht. Es wird eine inverse Simulation angewandt, die durch Luftspalt- bzw. Anpressdruckbildung geprägt sind.

Schema des Versuchsaufbaus.
Versuchsaufbau zum Gießen der „Schalen“-Geometrie mit Messinstrumenten für Temperatur, Spaltgröße und Anpressdruck.© Vossel et al.

Weitere Fachartikel

Nachrichten aus 10/2009

2009_10_337.jpg
Exklusiv
GP 10/2009

Interdisziplinäre PSA-Lösungen

PSA-Produkte „von der Stange“ bieten in vielen Bereichen nur unzureichende Lösungen, dieKompromisse von Betrieben und Anwendern notwendig machen. Oft bewirken diese Kompromisseeine Reduzierung von Sicherheit,…

2009_10_334.jpg
Exklusiv
GP 10/2009

Hitzeschutz unter extremen Bedingungen

Es gibt eine Reihe von Situationen, mit denen die Firma JUTEC Hitzeschutz GmbH konfrontiert wird. Für diese Fälle ist ein hohes technisches Knowhow notwendig. Zudem kommt es den Anwendern zugute, dass die Firma JUTEC…

2009_10_320.jpg
Exklusiv
GP 10/2009

Niederdruckkokillenguss

Entwicklung eines Kokillensets zur Bestimmung technologischer Eigenschaften von Al-Legierungen im Niederdruckkokillenguss

Gemeinsam mit den Industriepartnern VMG Dambauer, GIMA/bac electronic, der Salzburger Aluminium AG (SAG) und zwei wissenschaftlichen Partnern, dem Lehrstuhl für Gießereikunde an der Montanuniversität und dem Fachbereich…

2009_10_316.jpg
Exklusiv
GP 10/2009

Kleinvieh macht auch Mist

Optimierung des Verbrauches von Betriebsstoffen in Gießereien

Die Auswirkungen der Wirtschaftskrise machen sich für Gießereien drastisch bemerkbar. Nach außergewöhnlich guten Ergebnissen der letzten Jahre hat sich der Absatzrückgang der industriellen Kunden unmittelbar ausgewirkt.…