GIESSEREI PRAXIS Fachartikel

Neues aus der Forschung

Exklusiv
GIESSEREI PRAXIS 9-10/2021

Bestimmung des Wärmeübergangskoeffizienten im Schwerkraftkokillenguss

In dieser Arbeit wird der Wärmeübergang beim Gießen der Aluminiumlegierung A356 im Kokillengussverfahren untersucht. Es wird eine inverse Simulation angewandt, die durch Luftspalt- bzw. Anpressdruckbildung geprägt sind.

Schema des Versuchsaufbaus.
Versuchsaufbau zum Gießen der „Schalen“-Geometrie mit Messinstrumenten für Temperatur, Spaltgröße und Anpressdruck.© Vossel et al.

Weitere Fachartikel

Nachrichten aus 11/2009

2009_11_359.jpg
Exklusiv
GP 11/2009

Anorganisches Bindersystem

Einsatz von INOTEC®-Kernen für deutlich verbesserte mechanische Eigenschaften von Al-Gussteilen

Wenn sich Gießereien für anorganische Form- oder Kernherstellungsverfahren interessieren, geschieht dies meistens aus der Motivation heraus, hierdurch Emissionen reduzieren zu können. Tatsächlich ist der Einsatz von…

2009_11_354.jpg
Exklusiv
GP 11/2009

Legierungszusammensetzung

Einfluss der Legierungszusammensetzung auf die mechanischen Eigenschaften der Sekundärlegierung A226 (AlSi9Cu3) im wärmebehandelten T6-Zustand

Die Sekundärgusslegierung AlSi9Cu3 (A226) zeichnet sich durch eine attraktive Kombination von gutemFließverhalten und akzeptablenmechanischen Eigenschaften aus. Sie findet als kostengünstige Legierung sowohl im…