GIESSEREI PRAXIS Fachartikel

Neues aus der Forschung

Exklusiv
GIESSEREI PRAXIS 9-10/2021

Bestimmung des Wärmeübergangskoeffizienten im Schwerkraftkokillenguss

In dieser Arbeit wird der Wärmeübergang beim Gießen der Aluminiumlegierung A356 im Kokillengussverfahren untersucht. Es wird eine inverse Simulation angewandt, die durch Luftspalt- bzw. Anpressdruckbildung geprägt sind.

Schema des Versuchsaufbaus.
Versuchsaufbau zum Gießen der „Schalen“-Geometrie mit Messinstrumenten für Temperatur, Spaltgröße und Anpressdruck.© Vossel et al.

Weitere Fachartikel

Nachrichten aus 12/2009

2009_12_415.jpg
Exklusiv
GP 12/2009

Ansinterungen und Vererzungen

Vermeidung durch präventive Maßnahmen

Gussfehler wie Vererzungen, Anhaftungen, Ansinterungen oder Penetrationen sind besonders ärgerlich, da der Aufwand zur Nacharbeit in der Putzerei zum Teil erhebliche Größenordnungen annimmt. Der Kostenfaktor und der oft…

2009_12_400.jpg
Exklusiv
GP 12/2009

Computertomographie

Defektanalyse und dimensionales Messen mit hoch auflösender Computertomographie

Mit industrieller Röntgen-Computertomographie lassen sich kontrastschwache Defekte in Gussteilen dreidimensional lokalisieren und vermessen. Ebenfalls ist diese Technologie für die zerstörungsfreie 3-D-Messung von…

2009_12_395.jpg
Exklusiv
GP 12/2009

Kolbenguss

Grundlagen- und praxisnahe Entwicklungen als Basis einer innovativen Kolbengussstrategie

Die zukünftigen hohen Anforderungen an Diesel- und Ottomotoren und deren Komponenten bei gleichzeigt hohen Kostendruck muss notwendigerweise zu innovativen Lösungen für sowohl die Werkstofffrage als auch die des…

2009_12_388.jpg
Exklusiv
GP 12/2009

Primärsiliciumseigerung

Verbesserung des Schwerkraftseigerungsverhaltens von Primärsilicium in übereutektischen Al-Si-Legierungen

In übereutektischen Al-Si-Legierungen neigen die zuerst ausgeschiedenen Primärsiliciumteilchen zur Seigerung an die Oberfläche, da sie im Vergleich zur aluminiumreichen Schmelze eine relativ geringere Dichte von etwa…