GIESSEREI PRAXIS Fachartikel

Neues aus der Forschung

Exklusiv
GIESSEREI PRAXIS 9-10/2021

Bestimmung des Wärmeübergangskoeffizienten im Schwerkraftkokillenguss

In dieser Arbeit wird der Wärmeübergang beim Gießen der Aluminiumlegierung A356 im Kokillengussverfahren untersucht. Es wird eine inverse Simulation angewandt, die durch Luftspalt- bzw. Anpressdruckbildung geprägt sind.

Schema des Versuchsaufbaus.
Versuchsaufbau zum Gießen der „Schalen“-Geometrie mit Messinstrumenten für Temperatur, Spaltgröße und Anpressdruck.© Vossel et al.

Weitere Fachartikel

Nachrichten aus 09/2017

Exklusiv
GP 09/2017

Gesamtausgabe GIESSEREI PRAXIS 9/2017

NEWS Informationen aus Industrie und Wirtschaft TECHNIK S. Ramrattan     Heißverformbarkeitsprüfung für chemisch gebundene Formstoffe S. Kar, G.P. Sturtz, M. Hartman     Vorteile des…

2017_09_350.jpg
Exklusiv
GP 09/2017

In kurzer Zeit komplexe Gussteile strahlen

Reinigungsstrahlen mit Anlagen von Rösler Oberflächentechnik

Entzundern, Entsanden, Entkernen und Reinigungsstrahlen sind bei Schmiede- oder Gussteilen unverzichtbare Arbeitsprozesse. Speziell für diesen Industriezweig entwickelt das Unternehmen Rösler Oberflächentechnik,…

GP 09/2017

Editorial

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, liebe Gießer! Zur Herstellung von qualitativ hochwertigen Gussteilen braucht man (mindestens) zwei Dinge: eine gute Schmelze und eine gute Form. Zur Herstellung von Formen und Kernen…