GOM auf der Fachmesse Control 2017

GOM zeigt komplette Produktpalette mit Fokus auf der automatisierten Inspektion

Auf der Control 2017 vom 9. bis 12. Mai in Stuttgart stellt GOM die neue GOM Software 2017 vor, die ab Juli erhältlich sein wird. Ein Einblick in die neue Softwareversion ist für Kunden bereits jetzt im Rahmen eines GOM Software 2017 Beta Newsletters möglich.

Optische Präzisionsmessung mit Atos Capsule. Foto: GOM

Auf der Fachmesse für Qualitätssicherung Control 2017 zeigt GOM in Halle 3, Stand 3304, die komplette Produktpalette mit Schwerpunkt auf der präzisen automatisierten Inspektion. Darüber hinaus bietet GOM 90-minütige Control Break-Out-Sessions zum Thema Blechteilinspektion im Automobilbau an (sofortige Anmeldung möglich).

 

3D-Messtechnik

Auf der Control zeigt GOM die komplette Bandbreite der ATOS Sensoren für unterschiedliche Objektgrößen und komplexe Messaufgaben sowie den neuen ATOS Capsule Sensor, der sich durch hohe Präzision für feine Details auszeichnet. Darüber hinaus präsentiert GOM ebenfalls die GOM Inspect Auswertesoftware für 3D-Messdaten einschließlich 3D-Inspektion und Polygonnetzbearbeitung.

 

Optische 3D-Koordinatenmessmaschine

Die ATOS ScanBox ist eine komplette optische 3D-Messmaschine für die effiziente Qualitätskontrolle im Produktions- und Fertigungsprozess. Auf der Control stellt GOM neben der ATOS ScanBox Serie 7 und 8 für Bauteilgrößen bis 2,6 x 6 m auch die Varianten für mittelgroße bis kleine Bauteile aus. Im Zusammenhang mit dem virtuellen Messraum demonstriert GOM den virtuellen Zusammenbau von mehreren Bauteilen.

 

Mobile 3D-Messtechnik

Für die Qualitätssicherung von großen und schweren Anlagen oder Bauteilen stehen verschiedene mobile GOM Messsysteme zur Verfügung. Der ATOS Compact Scan ist die Kompaktklasse und zeichnet sich durch einen variablen Einsatz aus. Das portable Photogrammetriesystem TRITOP eignet sich für die Messung großer 3D-Objekte und PONTOS Live wird für die Live-Bauteilausrichtung in der Fertigungsumgebung genutzt.

 

3D-Testing

Neben der ARAMIS 3D Camera, einem 3D-Bewegungs- und Verformungssensor für die Materialprüfung, die Bauteilverformungsanalyse sowie Crash- und 6DoF-Analysen, stellt GOM auch die freie Auswertesoftware GOM Correlate vor. Diese liefert mithilfe der digitalen Bildkorrelation und 3D-Bewegungsanalyse detaillierte Reports über Verschiebungen, Verformungen sowie Dehnungen und ermöglicht die Auswertung jeglicher digitaler Bildserien und Filmdateien.

 

Control Break-Out-Session: Blechteilinspektion

Die 90-minütigen Control Break-Out-Sessions behandeln die Blechteilinspektion im Automobilbau und richten sich an Fachleute aus Qualitätssicherung, Produktion und Entwicklung. Themen sind: ATOS ScanBox Serie 7 und 8, Auswertesoftware GOM Inspect und Auto Teaching im VMR. Die Vorträge finden in deutscher und englischer Sprache jeweils am 10. und 11. Mai 2017 statt. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

 

GOM Software 2017 Beta - Einblick und Feedback in Entwicklung

Anfang Juli 2017 ist die neue GOM Software 2017 erhältlich mit neuen Funktionen und Verbesserungen für 3D-Messtechnik und 3D-Testing. Ein Einblick in die neue Softwareversion ist für Kunden der GOM Professional Software ab April im Rahmen eines GOM Software 2017 Beta Newsletters möglich. Feedback zu den neuen Funktionen kann direkt über das GOM Software 2017 Beta Feedback Forum mitgeteilt und mit GOM Softwareentwicklern diskutiert werden.

www.gom.com