Höhere Preise für organische Bindersysteme

Wegen der Rohstoffknappheit erhöht ASK Chemicals die Preise für Cold-Box- und No-Bake-Binder

Um die Preissteigerungen für die wichtigen Rohstoffe MDI und Furfurylalkohol (FA) zu kompensieren, wird ASK Chemicals die Verkaufspreise für Cold-Box- und No-Bake-Binder zum 1. Juni 2017 in Europa anheben.

Foto: ASK Chemicals

Die weltweite Rohstoffknappheit, die in den letzten vier Wochen noch weiter an Dynamik gewonnen hat, führt nun zu drastischen Erhöhungen bei den Einkaufspreisen für Rohmaterialien. Um die beachtlichen Preissteigerungen für die wichtigen Rohstoffe MDI und Furfurylalkohol (FA) zu kompensieren, wird ASK Chemicals seine Verkaufspreise für Cold-Box- und No-Bake-Binder zum 1. Juni 2017 in Europa anheben.

Wesentliche Treiber, die zu der Verknappung von FA auf dem Weltmarkt geführt haben, sind die strengeren umweltrechtlichen Auflagen für chinesische FA-Produzenten. Nach Angaben wichtiger Lieferanten von ASK Chemicals sei außerdem aufgrund technischer Probleme in der Produktion die Verfügbarkeit von MDI stark eingeschränkt.

ASK Chemicals hat nach eigenen Angaben schon früh anhaltende und intensive Maßnahmen ergriffen, um die schnell steigenden Rohstoffkosten aufzufangen. Dennoch sei die Preisanpassung bei organischen Bindersystemen nun unvermeidbar, will das Unternehmen auch weiterhin Produkte und Dienstleistungen von der gewohnt hohen ASK Chemicals Qualität anbieten.

ASK Chemicals ist einer der weltweit größten Anbieter von Gießerei-Chemikalien und -Hilfsmitteln. Das Produkt- und Leistungsangebot reicht von Bindern, Schlichten, Speisern, Filtern und Trennmitteln bis hin zu metallurgischen Produkten wie Impfmitteln, Mg-Behandlungsdrähten, Impfdrähten und Vorlegierungen für den Eisenguss.

www.ask-chemicals.com