IndustrieMesse Nordhessen 2017

Regionale Fachmesse am 21. und 22. Juni 2017 in Kassel

Die Industriemesse bietet eine Plattform für die Wirtschaftszweige Metallbe- und -verarbeitung, Maschinen- und Anlagenbau, Automobil- und Zulieferindustrie und Schienenfahrzeugbau im Industriecluster Nordhessen.

Messegelände Kassel. Foto: Messe Kassel

In wenigen Wochen öffnet die IndustrieMesse Nordhessen in Kassel ihre Tore und ermöglicht es, 85 Ausstellern aus der produzierenden Industrie ihr Know-how, ihre Leistungen und die neuesten Trends vorzustellen.

Die Fachmesse bietet am 21. und 22. Juni 2017 eine Plattform für die Wirtschaftszweige Metallbe- und -verarbeitung, Maschinen- und anlagenbau, Automobil- und Zulieferindustrie und Schienenfahrzeugbau im Industriecluster Nordhessen.

Eröffnet wird die IMN 2017 am 21. Juni 2017 mit einem Messerundgang von Sybille von Obernitz (Hauptgeschäftsführung der IHK Kassel-Marburg), Holger Schach (Geschäftsleitung des Regionalmanagement Nordhessen) und Petra Ziegler (Verlagsleitung Tagungen und Messen Hanser Verlag).

Auf der Messe können die Besucher Partner und Zulieferer aus dem heimischen Markt treffen und haben viel Zeit für Gespräche.

Daneben bietet das Forum „PraxisNah“ Praxisvorträge von Experten aus verschiedenen Branchen und Diskussionen zu neuesten Trends, Technologien und Innovationen. Abgerundet wird das Rahmenprogramm der IMN 2017 durch die Jobbörse, die den direkten Kontakt zwischen interessanten Kandidaten und attraktiven Arbeitgebern unterstützt.

Interessierte Besucher können sich ab sofort auf der Messe-Seite www.nordhessen-messe.de registrieren und erhalten nach Eingabe des Registrierungscodes imn-17uyprZ per E-Mail ein Ticket, das zum freien Eintritt an beiden Messetagen berechtigt.

Veranstaltungsort: Messe Kassel, Damaschkestraße 55, 34121 Kassel, Halle 1 und Halle 2

Öffnungszeiten: Dienstag, 21. Juni 2017, 9:00 bis 17:00 Uhr; Mittwoch, 22. Juni 2017, 9:00 bis 16:30 Uhr

Eintrittspreis: Tageskarte 15 Euro inkl. MwSt.

www.nordhessen-messe.de