DeburringEXPO im Oktober 2017

2. Fachmesse für Entgrattechnologie und Präzisionsoberflächen 10. bis 12. Oktober 2017 in Karlsruhe

Mit zahlreichen Ausstellern präsentiert die DeburringEXPO ein großes Angebot an innovativen, weiterentwickelten und bewährten Lösungen im Bereich der Entgrattechnologie und Präzisionsoberflächen.

ECM-Bearbeitung. Foto: EMAG ECM GmbH

Durch sehr anspruchsvolle Spezifikationen hinsichtlich Toleranzen und Oberflächengüte rücken bei der Fertigung von Präzisionsteilen das Entgraten, Verrunden und Oberflächenfinish immer mehr in den Fokus. Mit bereits 125 Ausstellern (Stand 15. Juni 2017) präsentiert die DeburringEXPO dafür das international wohl größte Angebot an innovativen, weiterentwickelten und bewährten Lösungen. Wertvolles Know-how bietet die 2. Fachmesse für Entgrattechnologie und Präzisionsoberflächen, darüber hinaus durch ihr zweisprachiges Fachforum. Sie findet vom 10. bis 12. Oktober 2017 auf dem Messegelände Karlsruhe statt.

Unabhängig davon, dass die Anforderungen an die Oberflächen von Präzisionsteilen je nach Produkt, Einsatz und Branche variieren, stellen sie Fertigungsunternehmen vor neue Herausforderungen. So sind beispielsweise gratfreie Bauteile und Werkstücke mit definierten Kanten und Verrundungen in immer höherer Präzision herzustellen. Oberflächenveredelungen, die Reibung, Verschleiß und Geräuschentwicklung minimieren sowie Leistungs- und Lebensdauersteigerungen ermöglichen, werden ebenfalls gefordert.

Hinzu kommen Fertigungsschritte zur exakten Formgebung, bei denen Bearbeitung und Oberflächenfinish zunehmend ineinander fließen. Als die Beschaffungs- und Kommunikationsplattform für das Entgraten, Verrunden und die Herstellung von Präzisionsoberflächen präsentiert die DeburringEXPO innovative und weiterentwickelte Produkte, Verfahren und Dienstleistungen, um diese steigenden Anforderungen effizient und prozesssicher zu erfüllen.

Ob Automobilindustrie, Automatisierungstechnik, Antriebs- und Getriebetechnik, Luftfahrt, Maschinenbau, Medizintechnik, Sanitärindustrie, Uhrenindustrie oder Werkzeug- und Formenbau, mit ihrem Ausstellungsprogramm deckt die DeburringEXPO das gesamte Spektrum für die Entgratung, Verrundung und Herstellung von Präzisionsoberflächen ab.

Neben einem repräsentativen Überblick über die verschiedenen Verfahren, Anlagen, Werkzeuge sowie Prüf-, Mess- und Analysemethoden ermöglicht die Fachmesse auch die gezielte Information über Trends und aktuelle Entwicklungen. Vorgestellt werden beispielsweise innovative Gleitschlifflösungen für die Einzelteilbearbeitung, die sich einfach in automatisierte Linienfertigungen integrieren lassen und hochgenaues, prozesssicheres Entgraten, Kantenverrunden, Glätten, Schleifen und Polieren hochwertiger, geometrisch komplexer Bauteile im Fertigungstakt ermöglichen. Beim ECM-Entgraten sorgen neu entwickelte Generatoren dafür, dass Ra-Werte von 0,1 µm und besser – je nach Ausgangszustand – erzielt werden können. Sie vermeiden außerdem das so genannte Stray Machining, das in Randbereichen zu einem schlechteren Bearbeitungsergebnis führen kann.

Darüber hinaus wurde ein neues ECM-Verfahren unter anderem speziell für die Oberflächenveredelung 3D-gedruckter, metallischer Komponenten entwickelt. Damit lassen sich Mikro- und Makrostrukturen an Innen- und Außenflächen in einer Bearbeitung verbessern. Weitere Informationen, das komplette Ausstellungsprogramm und die vorläufige Ausstellerliste unter:

www.deburring-expo.de