ESI präsentiert Smart Virtual Prototyping-Lösungen

Daimler EDM CAE Forum vom 19. bis 20. Juli 2017

Beim Daimler EDM CAE Forum liegt der Fokus auf Virtual Reality, Cloud, Big Data und autonomes Fahren. ESIs Virtual Reality Lösung ESI IC.IDO bietet Ingenieuren eine interaktive und immersive 3D-Erfahrung ihrer Produkte und Projekte, bevor sie überhaupt gebaut werden.

Das Daimler EDM CAE Forum 2017 ist eine Schlüsselveranstaltung für die weltweite EDM- und CAE-Anwendergemeinschaft. Foto: ESI Group

Die ESI Group, ein führender Anbieter von Virtual Prototyping-Softwarelösungen und Dienstleistungen für die Fertigungsindustrie, unterstützt industrielle Hersteller dabei, physische Prototypen durch virtuelle Prototypen zu ersetzen, um so ihre Zukunftsprodukte virtuell zu fertigen, zu testen und eine virtuelle Vorzertifizierung durchzuführen. ESIs Virtual Reality Lösung ESI IC.IDO bietet Ingenieuren eine interaktive und immersive 3D-Erfahrung ihrer Produkte und Projekte, bevor sie überhaupt gebaut werden.

Vom 19. bis 20. Juli 2017 nimmt ESI am EDM CAE Forum 2017 in Stuttgart teil. Auf der von der Daimler AG alle zwei Jahre organisierten Veranstaltung treffen sich Experten aus den Bereichen Engineering Data Management (EDM) und Computer-Aided Engineering (CAE). Präsentiert werden Beiträge unterschiedlicher Kunden, Partner und Zulieferer. Konferenz und Ausstellung ziehen ca. 6.000 Besucher aus aller Welt an.

Dieses Jahr wird ESI die neuesten Trends in Simulation und Fertigung vorstellen und zeigen, wie Unternehmen der Herausforderung begegnen können, innovativere und smartere Produkte schneller, mit geringeren Kosten und höherer Zuverlässigkeit auf den Markt zu bringen. Der Fokus liegt dabei auf ESI IC.IDO, ESIs interaktiver und kollaborativer Virtual Reality Lösung.

André Rückert, Innovation Manager bei ESI Group, wird in seinem Beitrag mit dem Titel „IC.IDO: Human Factors Experience for Process Ergonomics with RAMSIS“ aufzeigen, wie mit IC.IDO die Gesundheit und Sicherheit von Arbeitskräften sichergestellt werden kann, indem humane Faktoren wie Ergonomie, Erreichbarkeit etc. schon vorab in den Planungsprozessen berücksichtigt werden.

Er wird detailliert schildern, wie die Möglichkeiten von IC.IDO mit der RAMSIS-Lösung kombiniert werden können, um die Anwendererfahrung weiter zu verbessern. Der Vortrag verdeutlicht ESIs Vision, den Anwender als integralen Teil der Simulation zu sehen, der aktiv ein realistisch simuliertes Produktverhalten erfahren kann.

Im Ausstellungsbereich des Daimler EDM CAE Forum 2017 wird ESI auf seinem Ausstellungsstand (Stand I10) Live-Vorführungen der kommenden Version von IC.IDO, einschließlich der RAMSIS-Integration, in einem Fertigungsumfeld unter Nutzung realer Designdaten durchführen.

www.esi-group.com/company/events/2017/daimler-edm-cae-forum-2017